WICHTIG:

Update 16.06.2020

Liebe Eltern und Kinder der zukünftigen ersten Schuljahre,

leider können wir Ihre Kinder nicht zum Schnuppertag in unsere Schule einladen. Das bedauern wir sehr! Da nun auch der Elternabend für die Einschulung 2020/21 nicht stattfinden kann, werde ich Ihnen in den nächsten Tagen vorab einige wichtige Informationen zum Schulstart im August per Post schicken.

Als erster Schultag ist weiterhin Donnerstag, der 13. August 2020 vorgesehen.

Mit freundlichen Grüßen
Alexandra Offermann

Elternbrief Einschulung

Update 05.06.2020

Liebe Eltern,

heute Morgen haben wir erfahren, dass ab Montag, 15. Juni 2020, alle Grundschulen wieder zu einem Regelbetrieb mit Unterricht möglichst gemäß Stundentafel zurückkehren. Damit enden die Notbetreuung und die bisherige Form des Präsenzunterrichtes am 12. Juni 2020. Im Laufe der nächsten Woche erhalten Sie weitere Informationen durch die Klassenlehrer*innen.

Der Mail vom Ministerium sind folgende Informationen zu entnehmen:

Seit mehreren Wochen findet an unseren Schulen – nach der vollständigen Schließung am 16. März 2020 – wieder ein eingeschränkter Schulbetrieb statt. Seitdem hat sich auch die Pandemie-Lage in Nordrhein-Westfalen deutlich entspannt. Wir können eine erhebliche Verlangsamung des Infektionsgeschehens feststellen.

Vor dem Hintergrund dieser Entwicklungen und Sachlage hält die Landesregierung – auch in Kenntnis des damit verbundenen organisatorischen Aufwands – die Wiederaufnahme eines verantwortungsvollen Normalbetriebs an den Grundschulen bzw. an den Schulen der Primarstufe ab dem 15. Juni 2020 für geboten.

– In den Grundschulen kann ohne eine Teilung der Lerngruppen wieder im Klassenverband unterrichtet werden.

– Diese Schulen kehren damit grundsätzlich wieder zu einem Regelbetrieb mit Unterricht möglichst gemäß Stundentafel zurück.

– Die Klassenverbände verbringen die Unterrichtszeit gemeinsam in ihrem Klassenraum.

– Weiterhin gilt in Teilen das Abstandsgebot und, sofern unvermeidbar, das Gebot zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung.

– Überall dort, wo den Schülerinnen und Schülern aller Jahrgangsstufen wieder ein tägliches Unterrichtsangebot gemacht werden kann, endet die Notbetreuung mit Ablauf des 12. Juni 2020.

– Unter Beachtung des Hygienekonzepts der Schule und der vorhandenen Kapazitäten wird auch der OGS-Betrieb sowie der Betrieb der sonstigen Betreuungsangebote wiederaufgenommen.

– Auch unter den Einschränkungen der Corona-Pandemie sind alle Schülerinnen und Schüler grundsätzlich verpflichtet, am Präsenzunterricht teilzunehmen.

– Die Erziehungsberechtigten müssen darauf achten, dass die Kinder vor dem Schulbesuch keine der bekannten Symptome einer Covid-19-Erkrankung aufweisen.

– Sofern Schülerinnen und Schüler eine Corona-relevante Vorerkrankung haben oder mit Angehörigen mit entsprechenden Vorerkrankungen in häuslicher Gemeinschaft leben, entfällt die Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht bis zum Ende des Schuljahres 2019/2020. In diesem Fall benachrichtigen die Eltern unverzüglich die Schule und teilen schriftlich mit, dass aufgrund einer Vorerkrankung eine gesundheitliche Gefährdung durch die Teilnahme am Präsenzunterricht bei ihrem Kind möglich ist.

Mit freundlichen Grüßen
Alexandra Offermann

Update 08.05.2020

Liebe Eltern,

am Donnerstag haben die Schulen vom Ministerium folgende Informationen bekommen:

„Ab Montag, 11. Mai 2020, werden tageweise rollierend alle Jahrgänge der Grundschule wieder unterrichtet. Pro Wochentag wird ein Jahrgang in der Schule unterrichtet; am Folgetag der nächste Jahrgang. Unter Berücksichtigung der Feiertage werden die Schulleitungen sicherstellen, dass alle Jahrgänge bis zum Ende des Schuljahres in möglichst gleichem Umfang unterrichtet werden. Alle Schulen sollen, auch im Interesse der Eltern, einen transparenten und verbindlichen Plan erarbeiten, aus dem ersichtlich wird, an welchen Tagen die verschiedenen Lerngruppen bis zu den Sommerferien Präsenzunterricht haben.“ (20. Mail)

Diese Vorgaben haben wir wie folgt umsetzen können:

Fahrplan der GGS Satzvey für die nächsten Wochen:

  • Die Klassen 1 kommen immer montags und haben 6 Stunden Unterricht.
  • Die Klassen 2 kommen immer dienstags und haben 6 Stunden Unterricht.
  • Die Klassen 3 kommen immer mittwochs und haben 6 Stunden Unterricht.
  • Die Klassen 4 kommen immer donnerstags und haben 6 Stunden Unterricht.
  • Damit alle Kinder möglichst gleich viel Unterricht haben, werden an den Freitagen unterschiedliche Klassen kommen:

Klasse 4 kommt am: 15.5., 19.6. und 26.6.

Klasse 2 kommt am: 5.6.

Klasse 1 kommt am: 29.5.

Hier finden Sie nochmal alle Präsenzeiten der einzelnen Jahrgangsstufen:

Kalender-Präsenzunterrichtstage-der-Klassen.pdf

Alles Weitere entnehmen Sie bitte dem Elternbrief (Mai)

Update 04.05.2020

Liebe Eltern,

wie Sie vielleicht auch am Donnerstagabend der Presse entnommen haben, hat die Landesregierung klargestellt, dass die vorgesehenen Schritte noch keine verbindliche Planung darstellen.

Dementsprechend müssen wir wohl noch bis Mitte der Woche abwarten, welche Beschlüsse verbindlich getroffen werden, um uns dann mit der konkreten Planung zu beschäftigen.

Fest steht (Stand heute) lediglich: Unsere Viertklässler werden am Donnerstag und Freitag, 07. und 08. Mai 2020, zur Schule kommen. Wie es danach weitergeht, bleibt zunächst abzuwarten.

Fahrplan der GGS Satzvey für den Donnerstag und den Freitag:

  • Die Klassen 4a und 4b haben an beiden Tagen jeweils 6 Stunden Unterricht.
  • In der Schule wird jede Klasse in 2 Gruppen aufgeteilt und in unterschiedlichen Räumen unterrichtet.
  • Die Aufteilung erfolgt nach den Buslinien, bzw. nach den Ortschaften:
    4a Gruppe 1: Satzvey, Firmenich, Obergartzem, Bad Münstereifel, Euskirchen

4a Gruppe 2: Antweiler, Lessenich, Holzheim, Harzheim, Weiler

4b Gruppe 1: Satzvey, Obergartzem, Euskirchen, Glehn

4b Gruppe 2: Antweiler, Wachendorf, Weiler, Vussem

  • Die Gruppen 1 kommen über die Haupttreppe zur Schule und gehen rechts herum zum Schuljahr-Trakt.

Die Gruppen 2 kommen über die Haupttreppe zur Schule und gehen links herum zum 3. Schuljahr-Trakt.

  • Jede Gruppe hat 3 Stunden bei der Klassenlehrerin und 3 Stunden bei einer anderen Fachkraft.
  • Der Unterricht bezieht sich auf die Fächer Deutsch, Mathematik und Sachunterricht.

Weitere Regeln für einen reibungslosen Schulalltag finden Sie bei den Elternbriefen!

Herzliche Grüße

Alexandra Offermann

Update 02.05.2020

Liebe Eltern,

wie Sie, wären auch wir froh, wenn es bald einen „Fahrplan“ für die Wiederöffnung der Schule durch die Politik geben würde. Denn erst dann können wir Ihre Fragen beantworten und Ihnen konkrete Informationen geben.

Nach der Verwirrung um die Öffnung der Grundschulen hat das Ministerium eine Mail an die Grundschulen verfasst und selber wieder korrigiert. Darin heißt es:

  • Am 7.  und 8. Mai 2020, soll zunächst nur Unterricht für Schülerinnen und Schüler der 4.Klassen stattfinden.
  • Sämtliche weiteren Schritte der Schulöffnung für die Klassen 1 bis 3, die frühestens ab dem 11. Mai realisiert würden, stehen unter Vorbehalt der noch ausstehenden Beratungen zwischen den Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin am 6. Mai.
  • Eine Rückkehr zu einem „normalen“ Unterricht in diesem Schuljahr ist nahezu auszuschließen.
  • Parallel zur Wiederaufnahme des eingeschränkten Unterrichtsbetriebes wird die Notbetreuung fortgeführt. Bei Bedarf wenden Sie sich bitte schriftlich per Mail an die Schulleitung.

Achtung: Änderungen sind jederzeit möglich!

Eine Ansteckung in der Schule kann nicht verhindert werden, jedoch bemühen wir uns alles erdenklich Mögliche zu tun, um das Risiko zu verringern. Es wurden verschiedene Vorkehrungen getroffen, um den Hygienevorschriften Folge zu leisten.

Darauf werden wir besonders achten:

  • Hände waschen!
    Mehrfach am Tag werden die Kinder angeleitet Hände waschen oder sich diese desinfizieren. Kinder dürfen gerne eine Handcreme mitbringen und benutzen.
  • Lüften!
    Da wir viel lüften werden, müssen die Kinder immer eine Jacke dabei haben. Diese wird dann über dem Stuhl in der Klasse aufgehängt, damit die Kinder sie jederzeit benutzen können. Die Garderoben sind zurzeit außer Betrieb!
  • Mindestabstand
    In den Klassen sitzen die Kinder so, dass ein Mindestabstand von 1,5-2m gewährleistet werden kann.
  • Mund-Nasenschutz
    Wir empfehlen Ihnen dringend, dass die Kinder einen Mund-Nasenschutz in die Schule mitbringen, um ihn in Situationen, wo der Mindestabstand nicht gewährleistet wird, zu tragen.

Weiterhin werden alle Kinder Wochenpläne über die erprobten Wege erhalten. Im Laufe der nächsten Woche werden Sie Informationen zum weiteren Vorgehen an unserer Schule bekommen. Diese Informationen werden z.B. beinhalten, an welchen Tagen Ihre Kinder bis zu den Sommerferien in der Schule unterrichtet werden.

Halten Sie weiter durch! Liebe Grüße an Ihre Kinder!
Ihre Alexandra Offermann

Update 30.04.2020

Liebe Eltern,

genau wie Sie sind wir davon ausgegangen, dass der Unterricht für die 4.Klässler am 4.5.2020 startet. Der Presse haben auch wir entnommen, dass dem nicht so ist. Der Unterricht für die 4.Klässler beginnt am 7.5.2020.

Auf Grund von fehlenden Informationen seitens des Ministeriums können wir über Zeit und Umfang des Unterrichts leider immer noch keine verlässlichen Aussagen treffen. Der Schulbusverkehr wird gewährleistet sein. Die Regeln für das Verhalten im Bus entnehmen Sie bitte hier: Info-Busverhalten

Sofern Ihr Kind in Bezug auf das Corona-Virus relevante Vorerkrankungen hat, entscheiden Sie als Eltern, ob für ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung beim Schulbesuch entstehen könnte. Benachrichtigen Sie in diesem Fall schnellstmöglich die Schulleitung per Email ohne die Vorerkrankung zu benennen.

Sofern Ihr Kind mit einem Angehörigen in häuslicher Gemeinschaft lebt, bei dem eine Vorerkrankung besteht, so kann eine Beurlaubung bei der Schulleiterin schriftlich eingereicht werden. Die Beurlaubung kann jederzeit durch eine schriftliche Erklärung seitens der Eltern aufgehoben werden.
Voraussetzung für die Beurlaubung ist, dass ein ärztliches Attest des betreffenden Angehörigen vorgelegt wird ohne Benennung der Krankheit.

In beiden Fällen entfällt die Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht für Ihr Kind. Es wird weiterhin Wochenpläne für zu Hause bekommen.

Mit freundlichen Grüßen

Alexandra Offermann

Update 26.04.2020

Liebe Eltern und Kinder der Klassen 4,

sicherlich sind Sie/ seid ihr gespannt, wie der Unterricht ab dem 4.Mai aussehen wird. Es kommen Fragen auf wie „Wie viele Stunden werden pro Tag unterrichtet?“ oder „Welche Fächer werden unterrichtet?“ und viele mehr.

Leider kann ich diese Fragen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beantworten. Gerne würde ich Sie/ euch darüber informieren, wie der Schulalltag dann aussieht. Sobald ich vom Ministerium konkrete Neuigkeiten erhalte, informiere ich Sie /euch. Das kann jedoch durchaus erst Mitte bis Ende der kommenden Woche sein.

Bis dahin werde ich mit den Kolleginnen und Kollegen und dem Hausmeister die Vorgaben zu Hygienemaßnahmen und zum Infektionsschutz vorbereitend in den Räumen unserer Schule umsetzen.

Eure A. Offermann
Schulleiterin

Update 16.04.2020

Liebe Eltern,

wie Sie gestern den Nachrichten entnehmen konnten, bleibt unsere Schule für den normalen Unterricht noch weitere zwei Wochen geschlossen. Diese Situation stellt Sie und auch uns vor große Herausforderungen. Der Alltag mit neuen Bedingungen in Beruf und Haushalt muss nun völlig neu strukturiert werden und Sie unterstützen Ihre Kinder intensiv bei der Bearbeitung der schulischen Aufgaben.

Wesentliche Schlussfolgerungen aus der Beschlusslage der Bundeskanzlerin zieht das Ministerium für Schule und Bildung (MSB) wie folgt: (vom 15.4.)

  • Die bisherige Notbetreuung wird fortgesetzt und in einem angemessenen Umfang auf weitere Bedarfs- und Berufsgruppen ausgeweitet.
    (-> Bitte melden Sie bei Bedarf Ihr Kind per Email vorab schon einmal der Schule unter: satzveyggs@gmx.de ! Genauere Informationen bzgl. der Bedarfs- und Berufsgruppen werden auf der Homepage zu finden sein, sobald sie vom Ministerium veröffentlicht werden!)
  • Vorgesehen ist darüber hinaus, den Schulbetrieb an den Grundschulen am 4. Mai 2020 vorerst ausschließlich für den Jahrgang 4 wiederaufzunehmen.
    (-> Hierüber werden Sie, sobald wir die Vorgaben haben, von uns informiert!)

Die Vergleichsarbeiten (VERA) im dritten Schuljahr wurden vom Land NRW für dieses Jahr ersatzlos gestrichen.

Heute wird ein Elternbrief mit mehreren Informationen folgen und auch hier online abrufbar sein!

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern, dass Sie gut durch diese herausfordernde Zeit kommen, optimistisch nach vorne schauen und vor allem gesund bleiben! Alles Gute und hoffentlich bis bald!

Ihre Schulleiterin
Alexandra Offermann

Update 27.03.20 16.30 Uhr

Ein Elternbrief vom Ministerium:

Elternbrief der Ministerin

Update 20.03.2020 22 Uhr

Liebe Eltern,

ab dem 23.03.2020 wird die bestehende Regelung zur Aufnahme in die Notbetreuung erweitert.

Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

Link zum Formular: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird ebenfalls der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

Lesen Sie die ganze Information unter

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/200320/index.html

und melden Sie sich bei Bedarf unter satzveyggs@gmx.de

Kommt gut durch diese merk- und denkwürdige Zeit und vor allem: Bleibt gesund und munter!

Ihre Schulleiterin Alexandra Offermann

Update 17.03. 20.20 Uhr

Durch die außergewöhnliche häusliche Situation, kann es zu Konflikten kommen, bei denen Sie unsere Schulsozialarbeiterin Ilona Klein um Rat fragen können. Telefonisch unter 01590/4019752     (Mo-Do von 8-13 Uhr) oder per Email über ilona.klein@kreis-euskirchen.de

Update 17.03.20 10.10 Uhr

Da die Halbwertszeiten von Informationen zurzeit sehr gering sind, sind Sie verpflichtet täglich die Homepage der Schule als auch Ihre Mails zu kontrollieren, am auf dem aktuellsten Stand der Dinge bzgl. der Schule zu bleiben. Achten Sie hierbei auch darauf, dass Mails ggf. im Spamordner landen könnten!

In den Fällen, in denen Sie keine Mailadresse letzte Woche den Lehrkräften mitgeteilt haben, sind Sie gehalten und verpflichtet, sich Ihrerseits mit den Lehrkräften oder anderen Eltern in Verbindung zu setzen, um die Aufgaben für Ihre Kinder zu erhalten.

Die Eltern erhalten immer montags von der Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer Ihrer Kinder eine Mail mit den Aufgaben für die kommende Woche. Dabei handelt es sich in Klasse 1/2 um Aufgaben aus den Bereichen Deutsch und Mathematik, in Klasse 3/4 um Aufgaben aus den Bereichen Deutsch, Mathematik und Sachunterricht. Am Ende der Woche gibt es ggf. noch eine Mail mit den Lösungen zum Vergleichen, wo es sich anbietet.

Die Klassen- und Fachlehrer sind über die Ihnen bekannte Emailadresse erreichbar und werden ihre Mails einmal am Tag bis 14 Uhr abrufen und Ihre Fragen beantworten!

Natürlich ist dies kein Ersatz für den Unterricht der Lehrerinnen und Lehrer, aber es soll den versäumten Lernstoff verringern helfen. Es geht auch darum, den Tag der Kinder damit strukturieren zu helfen. Zugleich kann so das Lernen als Fortsetzung von Normalität sein und die Beibehaltung des Lernrhythmus als Vorbereitung auf die Rückkehr in den Alltag genutzt werden.

Geben Sie weiterhin gut auf sich acht,

Ihre Schulleiterin Alexandra Offermann

Update 18.30 Uhr

Der Infoabend am 25.03. im GAT zum Thema Risiken und Gefahren im Umgang mit Social-Media-Kanälen ist abgesagt.

Eine Bitte unseres Busunternehmens Schäfer:

Die Kinder sollen zwecks Infektionsschutz nur die hintere Bustüre zum Ein- und Aussteigen benutzen.

Stand: 13.03.2020 16 Uhr

Liebe Eltern,

alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

Damit Sie die Möglichkeit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können Sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Wir stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. Dies gilt auch für den OGS Bereich.

Sollten Sie als Eltern beide in unverzichtbaren Funktionsbereichen – insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten und die Betreuung Ihrer Kinder einen Dienstausfall in diesem Bereich bedeuten würde, melden Sie sich bitte am Montag telefonisch zwischen 8.30 Uhr und 12 Uhr bei uns, damit wir ein entsprechendes Betreuungsangebot organisieren können.

Damit das Lernen weitergeht, erhalten Sie über die Emailadresse, die Sie dem Klassenlehrer/der Klassenlehrerin geschickt haben, weitere Informationen und auch die Schulaufgaben, die Ihre Kinder in den drei Wochen zu Hause bearbeiten sollen. Die Kinder haben dazu am Freitag, den 13.03.2020 entsprechende Bücher und Arbeitshefte mit nach Hause genommen.

Bleiben Sie gesund, Ihre Schulleitung Alexandra Offermann

Liebe Schülerinnen und Schüler und liebe Eltern,

liebe Besucherinnen und Besucher,

herzlich willkommen auf der Homepage der Grundschule Satzvey.

Die Grundschule Satzvey ist eine von vier Grundschulen in der Schulstadt Mechernich.

Auf den nächsten Seiten haben wir für Sie eine Reihe von Informationen zusammengestellt.

Neben dem Schulprofil werden Sie auch wichtige aktuelle Informationen erhalten. Ebenso wird unser monatlich erscheinender Elternbrief online gestellt werden.

Wir werden auch weiterhin darauf verzichten Bilder und interne Berichte für alle einsehbar zu machen.

Viel Spaß auf unserer Homepage,

Alexandra Offermann, Schulleiterin